Wohnen und Leben in Mettmann Metzkausen

Sicherlich hat jede Stadt und jedes Dorf so seine Vor- und Nachteile. Es gibt gute Gründe um irgendwo zu wohnen oder auch nicht. Diese sind jeweils abhängig von der Interessensgruppe und deren Bedürfnissen. Eine Familie mit Kindern hat ganz andere Belange als ein älteres Ehepaar. Je nach Zielgruppe eignen sich bestimmte Regionen mal mehr oder weniger um dort zu wohnen. Ein Immobilienmakler, der ebenfalls als Wohnpsychologe tätig ist, wird anhand seiner Erfahrungen, stets das richtige Objekt finden. Das Finden einer Wohnimmobilie ist abhängig von den Bedürfnissen, Vorlieben, Gewohnheiten aber auch der Vergangenheit der zukünftigen Bewohner. Ein Makler kann gute Gründe nennen, die für eine Immobilie in Mettmann Metzkausen sprechen.

Wohnverhältnisse und Infastruktur

Noch nie war es so einfach ein Haus in Mettmann Metzkausen und Umgebung zu verkaufen. Denn das Wohnumfeld dürfte durchaus als gehoben gelten. Umgeben ist die Stadt von einer wundervollen Landschaft die aus Hügeln, Wäldern und romantischen Bächen besteht.

Das Neandertal liegt vor der Tür und lädt zur Erholung ein. Man kann hier in der Natur wandern und mit dem Rad fahren. Die Innenstädte im Kreis, mit Ihrem Dorfcharakter, laden zum Flanieren ein. In Hilden findet man beispielsweise eine riesige Einkaufsstraße wo es zu beiden Seiten viele Geschäfte gibt.

Haan besticht durch tolle, hochwertige Immobilien, Haan Gruiten ist ein herrliches Dorf mit vielen Fachwerkhäusern. In den Städten und Dörfern im Kreis lässt es sich Leben. Hier kann man nicht nur Wohnen und Arbeiten. Hier will man sein!

Wo man wohnen möchte

Wenn man hier im Kreis eine Immobilie bewerten möchte, liegt sie meist im oberen Preissegment. Dies hat u.A. damit zu tun, dass es sich hier im Kreis Mettmann um eine bevorzugte Wohngegend handelt. Wer hier ein Haus verkaufen möchte, der hat es demnach recht einfach. Mit einem Profi, wie einem guten Makler an der Seite, lassen sich Häuser schnell, rechtssicher und hochpreisig veräußern.

Nicht nur Luxusimmobilien erreichen hier stolze Preise. Eine eine gut gepflegte Eigentumswohnung, ein freistehendes Einfamilienhaus oder eine Doppelhaushälfte erzielen in guten Lagen, hohe Summen. Wer sich dem Projekt Immobilien bzw. dem Kauf einer Immobilie widmet, der wird sich auch mit der Umgebung und dem Umfeld befassen müssen, in dem sich das Objekt der Begierde befindet.

Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser

Je nach Klientel kristallisieren sich von Anfang an Wohnbedürfnisse heraus, die es zu beachten gilt. Eine Familie mit Kindern benötigt grob gesehen: Schulen, Kindergärten und vielleicht sogar eine Unuversität in der Nähe. Das Zentrum sollte für Einkäufe gut erreichbar sein. Bus- und Zugverbindungen, wie hier in Mettmann beispielsweise die Regiobahn, sollten in unmittelbarer Nähe sein.

Spielplätze und weitere Freizeitmöglichkeiten wie Parks, ein Schwimmbad, wie hier das Naturfreibad, dürfen nicht fehlen. Eine Familie wird eine Eigentumswohnung mit einem oder mehreren Kinderzimmern benötigen. Oder ein Einfamilienhaus mit Garten in einer familienfreundlichen Sackgasse.

Arbeitnehmer und Unternehmer

Auch für Unternehmer bietet sich im Kreis Mettmann genügend Gründe um hier zu wohnen. Der Flughafen befindet sich beispielsweise in unmittebarer, mit dem Auto oder öffentlichem Verkehrsmitteln, gut erreichbarer Nähe. Für Angestellte und Unternehmer sind gute Verkehrsanbindungen enorm wichtig.

Wenn Sie in Mettmann, Haan, Hilden, Ratingen oder Hubbelrath eine Immobilie kaufen möchten, benötigen Sie eine gute Infrastruktur. Diese ist hier gegeben. Ebenso gibt es im Kreis wundervolle freistehende Immobilien, in denen sich jeder Traum verwirkliche lässt. Für Arbeitnehmer bieten sich tolle Reihenhäuser in gepfegten Stadtteilen mit traumhafter Aussicht an.

Ältere und Alleinstehende

Auch für Senioren hat Mettmann einiges zu bieten. Für barrierefreies Wohnen eignen sich gut ausgestattete Wohnungen, die im Parterre liegen oder mit einem Aufzug zu erreichen sind. Eine altersgerechte Ausstattung, sowie eine gute smart home Installation, bieten höchsten Komfort.

Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Krankenhäuser aber auch Seniorentreffpunkte sollte fußläufig oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein. Ein seniorenfreundliches Leben bietet alle Möglichkeiten um ohne Einschränkungen, das Leben zu genießen. Auch in Mettmann Metzkausen gibt es etliche Wohnungen für seniorengerechtes Wohnen in guter aber auch zentraler Lage.

Kinder und Jugendliche

Der Kreis Mettmann aber auch die Stadt Mettmann bieten neben Erholungsflächen, wie dem Neandertal, auch Parks und Wälder, sowie viele Wanderwege, beispielsweise den Neandersteig.

Hier im Kreis kann man Golf spielen, reiten, wandern, joggen, Fussball spielen, Hockey und anderen Sportarten nachgehen. Viele, meist naturnahe Spielplätze bieten Spiel und Spaß für die Kleinsten. Wer einen Kindergarten, eine Grundschule oder einen Hort sucht, der wird in jedem Stadtteil fündig. Eine Musikschule und eine Volkshochschule ergänzen das Programm auch für Jugendliche. Wenn Makler Mettmann als Wohnort beschreiben, würden sie sagen, dass für alle Bedürfnisse auf engstem Raum gesorgt ist. Niemand muss weite Wege in Kauf nehmen um sein Leben glücklich und zufrieden zu bestreiten.

Weiterführende links:

Hier geht es zum Immobilienlexikon : http://immobilienmakler.me/immobilienlexikon/

Wenn Sie eine Immobilien, ein Haus oder eine Wohnung im Kreis Mettmann, Metzkausen oder Umgebung kaufen oder verkaufen möchten, finden Sie hier mein Angebot: https://immobilienmakler.me/immobilienangebote/

Immobilienwissen – Anfechtung

Ein Begriff aus dem Wohnungseigentumsgesetz

Der Begriff „Anfechtung“ kommt aus dem WEG § 46 und findet vornehmlich bei Wohnungseigentümerversammlungen Anwendung. Hier kann der Eigentümer einer Wohnung, bei einer Versammlung, einen bereits gefassten Beschluss anfechten und per Gerichtsbeschluss für nichtig oder unwirksam erklären lassen. Das Wort Anfechtung, gehört zum Vokabular für Immobilienmakler und Verwalter, ist aber auch für Eigentümer nicht uninteressant.

Klage beim Amtsgericht

Um einen Beschluss anfechten zu können, muss der Eigentümer der Immobilie beim Amtsgericht seines Wohnsitzes, Klage einreichen. Der Beschluss kann nicht beim Verwalter selbst eingereicht werden, sondern bedarf der Klage bei Gericht. Der Eigentümer klagt dann auf eine Ungültigkeitserklärung des Beschlusses.

Immobilienwissen – Anfechtung

Die Klage muss einen Monat nach der Beschlussfassung erhoben werden, kann aber bis zu 2 Monate danach erst begründet werden.

In dieser Zeit wird der Beschluss nicht wirksam.

Hierbei ist es unerheblich, ob der Eigentümer bei der Versammlung auch selbst anwesend war.

Umsetzung einer Anfechtungsklage

Eine gerichtliche Anfechtungsklage wird dem Verwalter der Eigentümerversammlung, als der gesetzlicher Vertreter der Immobilienbesitzer, zugestellt.

Dieser informiert die restlichen Eigentümer über den Erhalt der Klage. Beim Amtsgericht besteht kein Zwang sich einen Anwalt zu nehmen, deshalb kann sich der klagende Eigentümer auch selbst vertreten. Dies sollte er wegen der Komplexität des Falles und der Sachlage jeweils gut selbst abwägen.

Wer darf klagen?

Jedes Mitglied der Eigentümergemeinschaft und damit Eigentümer von Sondereigentum, in Verbindung mit Geeinschaftseigentum, also jeder Eigentümer einer Immobilie, bzw. Wohnung , ist berechtigt zur Klage!

Hierzu ist der Grundbucheintrag in das jeweilige Wohnungsgrundbuch zwingend notwendig um das Eigentum an einer Eigentumswohnung zu begründen.

Gründe der Anfechtung

Ein Wohnungseigentümer kann aus unterschiedlichen Gründen klagen. Anfechtungsgründe können so genannte Einberufungsfehler sein, wie beispielsweise eine fehlende Beschlussfähigkeit aber auch ein falscher Beschlussgrund. Ebenso kann dem Verwalter eine fehlende ordnungsgemäße Verwaltung unterstellt werden. Der Verwalter selbst, kann sich aber mittels Anfechtungsklage, auch gegen eine nicht rechtmäßig abgestimmte Abberufung wehren. Für einen Makler ist es wichtig, solche Unterlagn einzusehen. So kann er sich ein Bild machen wie harmonisch eine Eigentümergemeinschaft zusammenlebt, bevor er das Haus, die Luxusimmobilie, die Villa oder was auch immer veräußert.

Weiterführende links:

Hier geht es zum Immobilienlexikon : http://immobilienmakler.me/immobilienlexikon/

Wenn Sie eine Immobilien, ein Haus oder eine Wohnung im Kreis Mettmann, Metzkausen oder Umgebung kaufen oder verkaufen möchten, finden Sie hier mein Angebot: https://immobilienmakler.me/immobilienangebote/

Immobilienwissen – Abteilung 3, Grundbuch

Der öffentliche Glaube

Auch hierbei handelt es sich wieder um Informationen für Immobilienmakler, Verwalter, Vermieter aber auch Eigentümer. Es geht um das Grundbuch. Die Abteilung 1 und 2 des Grundbuches wurden bereis erklärt. Abeilung III des Grundbuches, ist die letzte, der 5 Bereiche des Grundbuches. In dieser Abteilung findet man die Grundpfandrechte.

Hypothek, Grundschuld, Rentenschuld

In der Abteilung 3, werden die s.g. Pfandrechte am Grundeigentum eingetragen. Grundpfandrechte sind: Hypothek, Grundschuld und Rentenschuld.

Zudem werden Widersprüche gegen Eintragungen und Löschungen hier vermerkt. Die meisten Käufer nehmen für den Kauf einer Immobilie ein Darlehen auf. Die Finanzierung läuft in der Regel über eine Bank oder Sparkasse. Diese erhalten für das genehmigte Darehen eine Sicherheit. Eine Sicherheit, die besiegelt, dass die Bank ihr Geld, beispielsweise im Falle einer Insolvenz, trotzdem zurückerhält. Diese Sicherheit wird auch „dingliche Sicherung“ genannt. Eine Sicherheit erhält die Bank, indem Sie das Grundstück, das Einfamilienhaus, die Villa, die Eigentumswohnung oder die Luxusimmobilie nach einer Insolvenz monetarisieren kann.

Rangverhältnisse sind von Bedeutung

Der Rang (beispielsweise erstrangig) entscheidet, welcher Gläubiger mit seiner Forderung, als erstes befriedigt wird. Der Rang ist immer entscheidend. Der erste Rang wird somit auch vor den anderen Rängen behandelt.

Tiefere Ränge sind teurer

Da tiefere Ränge, beispielsweise bei einer Insolvenz oder auch bei einer Beleihung, erst nach der Eintragung des ersten Ranges berücksichtigt werden, oft aber auch gar nicht mehr behandelt werden können, sind nachrangige Hypotheken oder Grundschulden mit einer höheren Zinshöhe berücksichtigt.

Wissen für Makler – Abteilung 3, Grundbuch

Das Risiko aüßert sich also in der Zinshöhe weil, je höher das Risiko für die Bank ist um ihr Geld zurück zu erhalten, desto höher ist auch der Zinssatz für den Darlehensnehmer.

In der Rangfolge aufsteigen

Fällt ein Recht weg, beispielsweise durch Löschung, so rücken die anderen Ränge automatisch nach oben. Um einen Rang löschen zu lassen, benötigt das Grundbuchamt zur Eintragung, jedoch eine Löschungsbewilligung der Bank.